Geschichtliches

Der Ursprung unseres Unternehmens liegt in der Firmengründung der ehemaligen PGH Empor im Jahr 1958. Von 1965 bis 1968 erfolgte der Ausbau des ehemaligen Gasthofs Museum (Geminee). Aus der ehemaligen Produktionsgenossenschaft „Empor“ wurde 1992 durch Umwandlung die heutige Neuwürschnitzer Fleisch- und Wurstwaren AG. Unmittelbar neben der alten Produktionsstätte konnte zwischen 1996 und 1997 ein neuer EG-zugelassener Betrieb errichtet werden. 2005 wurde diese Produktionsstätte erweitert und nach kurzer Bauzeit in Betrieb genommen. Als regionaler, mittelständischer Betrieb war es für uns selbstverständlich, überwiegend einheimische Firmen am Bau zu beteiligen. 2012 erfolgte die Erweiterung einer eigenen Feinkostabteilung, hauseigene Rohstoffe garantieren die beste Ausgangsbasis für unsere frischen Feinkostsalate.